• HOTLINE

    0351 4720728

  • EMAIL

    info_at_agrar-dresden.de

Dresdner Vorgebirgs Agrar AG

Feldbau

Das Zentrum der AG in Bannewitz wird mit einer Höhe von 221 m über Normalhöhennull dotiert. Die Höhenlage im Bewirtschaftungsgebiet variiert von 140 m bis hin zu 420 m. In Verbindung mit einer Vielfalt an Bodentypen ist eine individuelle, standortspezifische Feldbauplanung und –umsetzung von großer Bedeutung. Die durchschnittliche Bodenwertzahl unserer Flächen ist 45, die Spannweite der Werte liegt hierbei zwischen 25 und 90.

Zu unseren Hauptanbaukulturen zählen Winterweizen, Winterraps, Wintergerste und Silomais. Desweiteren werden Weidelgras zur Vermehrung, Zuckerrüben, Sommerhafer, Körnermais, sowie Feld- und Kleegras zur Futterproduktion angebaut.

Feldbau / Ernte / Dresden

Der effektive und nachhaltige Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln bedarf einer intensiven Planung und Dokumentation. Durch den Einsatz eines Stickstoffsensors wird bei der Dresdner Vorgebirgs Agrar AG eine noch bessere bedarfsgerechte Düngung durchgeführt.

Unsere Flächen werden nach den Richtlinien des sächsischen Agrarumwelt- und Naturschutzprogramm (AUNaP) bewirtschaftet, 5 % davon sind ökologische Vorrangflächen.

In einem Jahr werden über 3.000 Tonnen Brotweizen an die Dresdner Mühle geliefert. Mit dem Mehl dieser Getreidemenge können bis zu 62,5 Millionen Brötchen bei ihrem regionalen Bäcker gebacken werden.

Die Dresdner Vorgebirgs Agrar AG ist ein jahrelanger Partner des erfolgreichen Qualitätsprogramms „Sachsens Ährenwort“ der Dresdener Mühle gemeinsam mit Landwirten und Bäckern in der Region. Wir stehen für einen kontrollierten Getreideanbau mit definierter Qualität und lückenloser Rückverfolgbarkeit regionaler Erzeugnisse.

Logo Ährenwort